Zeit für Tradition

Regionale Zutaten, natürliche Produkte, Liebe zum Bäckerhandwerk, ein gutes Betriebsklima und ein Team, das sich wohlfühlt, das liegt uns alles am Herzen und darauf legen wir Wert.

imagemage

Zeit für Tradition

Dafür stehen wir

Uns ist es besonders wichtig, dass wir unsere Zutaten so regional wie nur möglich beziehen. Wir verwenden keine Fertigmischungen, Frischhaltemittel oder Konservierungsmittel, sondern stellen alle unsere Produkte auf natürliche Weise mit natürlichen Zutaten her und das kann man schmecken.

imagemage

Unsere Backstube

Das Herz unserer Bäckerei

In unserer Backstube werden größten Teils Rohstoffe aus der Region und ohne künstliche Zusatzstoffe verarbeitet. Außerdem arbeiten wir ausschließlich mit belebtem Wasser (Grander).

Das Geheimnis unseres Brotes liegt in der Ruhe. Mit selbst gezüchteten Natursauer, der 44 Stunden gerührt wird, regionalen Zutaten und durch langes Ruhen von bis zu 24 Stunden im Simperl, kann unser Brot langsam reifen, wodurch sich der Geschmack entwickeln kann.

Sorgsam auf Steinplatten gebacken, entfaltet sich dann erst das vollendete Aroma unserer Brote.

Für unser gesamtes Angebot an Kleingebäck und Feinbackwaren nehmen wir uns genau so viel Zeit wie nötig, so entwickelt auch dieses behutsam vor dem Backen bis zu 18 Stunden im Reifeschrank, bei +4 Grad und 85% Luftfeuchtigkeit ihren vollen Geschmack und erhält so ihre lange Frische.

Genau durch diese langen Reifezeiten und nicht durch Backhilfsmittel bringen wir den vollen Geschmack in unsere Produkte.

Mit dieser Hingabe und Leidenschaft entstehen bei uns Produkte wie unser BrotLAVA, das in seiner Herstellung einzigartig ist in Österreich.

Weckerl Produktion Koll

Wie alles begann

1972 begann Otto Koll seine Lehre bei dem Vorgänger Ernst Sippel in Kirchschlag und so wurden bereits die ersten Steine für den weiteren Weg gelegt. 1975 beendete er seine Lehre und legte 1978 die Meisterprüfung ab.

Kaum zu glauben, aber bereits im Alter von 23 Jahren war es dann soweit, Otto Koll erwarb die Bäckerei. Somit war Otto mit 1. 1. 1981 Inhaber einer Firma mit 4 Bäckern, 3 Verkäuferinnen und einem Gei-Bus.

Seine Frau Herta unterstützte ihn immer tatkräftig und so konnten sie gemeinsam einiges auf die Beine stellen und ließen ihrer Leidenschaft freien Lauf.

imagemage

Bäckerei Koll heute

Im März 2016 wurde die Bäckerei an Sohn Reinhold Koll übergeben, der bereits seine Bäckerlehre im elterlichen Betrieb absolvierte und danach die Meisterprüfung ablegte.

Mittlerweile sind es 9 Standorte in denen die Bäckerei Koll vertreten ist und über 100 Mitarbeiter, davon 25 in der Backstube und über 75 im Verkauf und der Auslieferung, versorgen täglich tausende Haushalte mit frischem Brot und Gebäck.

Koll Wr. Neustadt

Jobs

Wir sind immer wieder auf der Suche nach neuen Teammitgliedern in den verschiedensten Bereichen!